Aktuelles

Kultur und Strukturfonds in Deutschland, Italien, Polen und Spanien

Im Rahmen der Gestaltung und der Verhandlungen innerhalb der EU- Kohäsionspolitik und der operationellen Programme innerhalb der ersten Förderphase 2014-20 fordert die Generaldirektion Bildung und Kultur der Europäischen Kommission das Europäische Expertennetzwerk für Kultur (EENC) auf, eine Untersuchung darüber vorzulegen, wie der Kultur- und Kreativsektor die Entwicklung im Gemeinde- und Regionalbereich verschiedener EU- Länder fördern und unterstützen könnte.

Die nationalen Untersuchungen zeigen eine Übersicht über die zur Verfügung stehenden Informationen bezüglich der bisherigen Nutzung der Strukturfonds im kulturellen Bereich,  eine SWOT-Analyse über Stärken, Schwächen, Möglichkeiten und Investitionsrisiken im Kultur- und Kreativsektor und eine Prioritätenliste für Investitionen im Bereich Kultur für 2014-2010.

Die ersten vier abgeschlossenen Arbeiten werden im Folgenden, auf Englisch, vorgestellt – sie stammen von Cornelia Dümcke (Deutschland), Pier Luigi Sacco (Italien), Dorota Ilczuk und Małgorzata Nowak (Polen) und Jordi Pascual (Spanien). Gegenwärtig sind ähnliche Untersuchungen anderer EU-Länder in Arbeit.

 

Kultur und Strukturfonds in Deutschland

Kultur und Strukturfonds in Italien

Kultur und Strukturfonds in Polen

Kultur und Strukturfonds in Spanien

Tags: , , ,